Logo
Bild: Winpark Rohrenkopf, ©EWS ElektrizitätsWerke Schönau GmbH

Wind – starke Energie für Baden-Württemberg

Windenergie ist ein wesentlicher und weiter wachsender Bestandteil der klimafreundlichen Energieversorgung. Moderne Windenergieanlagen an Land weisen bei einer durchschnittlichen Nabenhöhe von 130 m und einem Rotordurchmesser von 120 m eine Leistung von über 3,2 MW auf, doppelt so viel als noch vor zehn Jahren - Tendenz steigend.

Auch die baden-württembergische Landesregierung setzt auf regionale Energieversorgung durch Windenergie und zielt auf eine Bereitstellung von zehn Prozent der Stromerzeugung bis 2020 ab. Doch der Ausbau kommt nur langsam voran. Wurden 2017 123 Anlagen errichtet, waren es 2018 nur noch 35 Anlagen. Gründe dafür sind die Einführung des EEG-Ausschreibungsverfahrens und viele Konflikte mit dem Artenschutz, die Genehmigungsprozesse aufwändig und schwierig machen. Zum 31.03.2019 befinden sich insgesamt 719 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 1.533 MW in Betrieb und stellen über 2,01 Milliarden kWh Strom bereit. Das entspricht knapp vier Prozent der baden-württembergischen Stromerzeugung.

Um die Windenergie weiter auszubauen und die über 10.800 Arbeitsplätze der baden-württembergischen Windenergiebranche zu sichern, setzt sich die Plattform EE BW für ausreichende Genehmigungen, mehr rechtssichere Flächen, eine noch bessere Kombination von Windenergie mit Artenschutz sowie eine Regionalisierungskomponente im EEG-Ausschreibungsverfahren ein.

zurück zur Rubrik Erneuerbare Energien