Logo

Webseminar „Chancen der Digitalisierung für die Energiewende“

Ohne Digitalisierung werden wir die Energiewende nicht vollenden können. Sie erlaubt die dringend notwendige, abgestimmte Partizipation und Autonomie, mit der die dezentrale Umsetzung erneuerbarer Energien weiter befördert wird. An den drei Beispielen „Intelligente Messsysteme“, „C/sells – effizientes und sicheres Zusammenspiel der Akteure“ und „Blockchain basiertes Energiemanagement“ werden die sich ergebenden Chancen und Herausforderungen in der Praxis erläutert und diskutiert.

Impulsgeber
Dr. Ole Langniß ist geschäftsführender Gesellschafter des Start-Ups OLI Systems GmbH sowie Eigentümer der Beratungsfirma Dr. Langniß – Energie & Analyse. Er ist stellvertretender Gesamtprojektleiter des SINTEG Verbundvorhabens C/sells zur großflächigen Demonstration von Smart Grids in Süddeutschland. Im Rahmen der OLI Systems GmbH entwickelt er mit seinem Team seit 2016 das dezentrale Energiemanagementsystem OLI zum Teilen von Energie mit Hilfe von Blockchain.

Seit über 25 Jahren beschäftigt er sich mit der Förderung Erneuerbarer Energien in Baden-Württemberg, Deutschland, Europa und darüber hinaus. Er hat in über 50 Ländern weltweit an der Umsetzung einer umweltverträglichen Energieversorgung gearbeitet und dazu Regierungen auf drei Kontinenten beraten. Er hat mehr als 100 Artikel, Studien und Bücher veröffentlicht und weist eine umfangreiche Vortragstätigkeit auf. Unter anderem ist er Mitglied (Lead Author) beim Weltklimarat (Intergovernmental Panel on Climate Change IPCC).  

Hier geht's zur Anmeldung

Für die Durchführung des Webevents nutzen wir GoToWebinar. Überprüfen Sie schon vor dem Ticketkauf Ihre Systemanforderungen, um Nutzungsprobleme mit GoToWebinar zu vermeiden.

Bei Rückfragen steht Ihnen gerne Franz Pöter, Geschäftsführer der Plattform EE BW, per E-Mail oder telefonisch (franz.poeter(at)erneuerbare-bw.de, 0711-7870-309) zur Verfügung.