Logo

Webseminar „Erneuerbare im Verkehrssektor – Einblicke in die Nutzung von Biomethan als Kraftstoffalterative“

Datum: 20.05.2021

Im Rahmen unserer Webseminarreihe stand am 20.05.2021 der Einsatz von Biomethan als erneuerbarer Kraftstoff im Fokus. John Cosmo Dwelle (Leiter Geschäftsfeldentwicklung, Nachhaltigkeit & Zertifizierung, Landwärme GmbH) informierte dabei über die Rahmenbedingungen bei der Herstellung, Verteilung und Anwendung von Biomethan im Mobilitätssektor. Thomas Rupp (Leiter Technik, BRV Biologische Reststoff Verwertung GmbH) teilte seine Erfahrung in der Herstellung von Biomethan und dem Einsatz in seiner LKW-Flotte. Gemeinsam standen die Referenten den rund 70 Teilnehmenden für Fragen zur Verfügung und beleuchteten dabei die Chancen, Herausforderungen und Rolle von Biomethan als Kraftstoffalternative. Das Webseminar fand in Kooperation mit dem Fachverband Biogas e. V. statt.


Webseminar: Erfolgreiche Ansätze für die Dekarbonisierung bestehender Wärmenetze

Datum: 15.04.2021

Bestehende und bislang fossil betriebene Fernwärmenetze auszubauen und dabei steigende EE-Anteilen sicherzustellen, ist gar nicht so einfach. Wie es gehen kann, zeigten uns in diesem Webseminar Referenten der Stadtwerke Tübingen und des Umweltamtes Graz. Neben den gewählten technischen Lösungen widmeten wir uns auch der Frage, wie ein solcher Transformationsprozess unter Beteiligung vieler verschiedener Akteure gestaltet werden kann. Das Webseminar fand in Kooperation mit dem EU-Projekt RES-DHC statt, an dem auch die Plattform EE BW beteiligt ist.


Webseminar: Smart-Meter Rollout - kommunikative und praktische Herausforderungen

Datum: 18.03.2021

Die Digitalisierung ist auch für die Energiewirtschaft eine große Chance. Denn die intelligente Steuerung von Energieerzeugung und –verbrauch ist ein wichtiger Faktor für das Gelingen der Energiewende. Damit intelligente Messsysteme eine höhere Akzeptanz erhalten, braucht es vor allen Dingen eine bessere Kommunikation der Mehrwerte, die der Smart Meter bietet. Wie das gelingen kann, war Thema unseres Webseminars mit Experten der MVV AG und unseres Mitglieds Smart Grid Plattform BW. Sie sind ebenso wie die Mehrheit der Teilnehmer zuversichtlich, dass dies mit zusätzlichen Angeboten gelingen wird.


Webseminar: Netze und Infrastruktur für die Energiewende

Datum: 18.02.2021

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien verändert die Anforderungen an die Stromnetzinfrastruktur auf der Verteilnetzebene massiv. Wie sich die Netzbetreiber darauf einstellen, welche smarten Lösungen und welche Geschäftsmodelle sich daraus ergeben können wurde im Webseminar anhand des beispielhaften „Netzlabors mit Feldtest“ FlexQgrid der Netzte BW anschaulich verdeutlicht. Im Fokus stand zudem die Frage, ob und mit welchem Aufwand Speicher den Netzausbau vermeiden können, was im Projekt NEOS untersucht worden war.


Podium zur Landtagswahl

Datum: 8.02.2021

Welche energie- und klimapolitischen Schwerpunkte die Grünen, CDU, SPD und FDP im neuen Landtag setzen wollen, darüber diskutierten wir mit ihren Vertretern auf unserem digitalen Podium. Die Fraktionsvorsitzenden Andreas Schwarz (Grüne) und Andreas Stoch (SPD) sowie Raimund Haser, für die CDU im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, und der energiepolitische Sprecher der FDP, Daniel Karrais, waren unsere Gäste. Die Perspektive der Erneuerbaren-Branche brachte Katharina Klein als Vorstandsmitglied der Plattform EE BW ein.


Tiefe Geothermie am Oberrhein

Informationsveranstaltung, Datum: 26.01.2021

Diese Informationsveranstaltung zur tiefen Geothermie richtete sich an ein breites öffentliches Publikum. Mit dabei waren Referenten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der in diesem Bereich aktiven Unternehmen MVV, Deutsche ErdWärme und EnBW sowie von Fridays for Future Heidelberg. Sie beleuchteten die Funktionsweise der tiefen Geothermie, ihre Potenziale in Baden-Württemberg und die Chancen und Herausforderungen bei ihrer Nutzung und stellten sich auch kritischen Fragen der über 230 Teilnehmerinnen.


Die Zukunft der Holzenergie als tragende Säule der Energiewende

Webseminar, Datum: 21.01.2021

Welche Rolle die Holzenergie in der klimafreundlichen Wärmeversorgung heute und künftig spielt, darüber sprachen wir mit Konrad Raab (Plattform EE BW), Frank Scholl (Holzenergie-Fachverband BW, STEAG New Energies GmbH) und Hans Sanzenbacher (POLYTECHNIK Deutschland GmbH).

Das Webseminar bietet Ihnen eine Übersicht über den derzeitigen Einsatz und über die Verfügbarkeit von Alt- und Frischholz in unserer Region und wirft einen praktischen Blick in Planung, Bau und Betrieb eines kommunalen Holzheizwerks. 


Erneuerbare Wärmeversorgung mit tiefer Geothermie

Webseminar, Datum: 26.11.2020

Welchen Beitrag kann die tiefe Geothermie zur Wärmewende leisten? Helmut Mangold, Geschäftsführer der Innovative Energie Pullach, und Lutz Stahl, Geschäftsführer der Deutschen ErdWärme, gaben Einblicke in die laufenden und geplanten Projekte ihrer Unternehmen. In Pullach südlich von München läuft die Erdwärmeanlage bereits seit 15 Jahren, am Oberrhein soll das hohe Potenzial für tiefe Geothermie sehr bald erschlossen werden. Diskutiert wurde u.a. der Ausblick in eine nahe Zukunft, in der zusammenhängende Fernwärmenetze Standorte mit guten geologischen Voraussetzungen und Orte hohen Wärmebedarfs verbinden.


Chancen der Digitalisierung für die Energiewende

Webseminar, Datum: 12.11.2020

Für die „Chancen der Digitalisierung“ interessierten sich am 12.11.2020 knapp 90 Teilnehmende. Ole Langniss, geschäftsführender Gesellschafter des Start-Ups OLI Systems GmbH, gab Einblicke in den Aufbau und den Einsatz intelligenter Messsysteme, sprach über die Aggregation verschiedener Erzeuger und Verbraucher in sogenannten Energiezellen sowie die Vorteile regionaler Märkte für Energie und Flexibilität und stellte Blockchainanwendungen im Energiebereich vor. 


Die neue Rolle der Bioenergie - Chancen durch Flexibilisierung und innovative Konzepte

Webseminar, Datum: 29.10.2020

Biogas spielt eine wichtige Rolle für die erfolgreiche Energiewende. Darüber waren sich die 120 Teilnehmenden des Webseminars „Die neue Rolle der Bioenergie - Chancen durch Flexibilisierung und innovative Konzepte“ am 29.10.2020 einig. Am Beispiel der Bioenergiedörfer Hemmingen/ Schwieberdingen zeigte der Impulsgeber Ulrich Ramsaier (Geschäftsführer, Naturenergie Glemstal Biogas GmbH & Co. KG) auf, wie ein Wärmenetz bis hin zur Vollversorgung umgesetzt werden kann, welche Komponenten bei der Nutzung von Bioenergie eine wichtige Rolle spielen und dass Bioenergie nicht nur im Wärme-, sondern auch im Stromsektor genutzt werden kann. Vom zweiten Impulsgeber Uwe Welteke-Fabricius (Sprecher, Netzwerk Fl(ex)perten) lernten die Teilnehmenden wie Lösungen für die zukünftige Nutzung von Biogas aussehen können, was die wesentlichen Fragestellungen bei der Flexibilisierung sind und dass Bioenergie einen neuen und entscheidenden Beitrag zur Energiewende leisten kann. Dafür muss die EEG-Novelle Weichen stellen und den weiteren Zubau ermöglichen.


Kommunale Mobilitätswende im städtischen Raum

Webseminar, Datum: 15.10.2020

Im Zuge der Sektorenkopplung wurde am 15.10.2020 die „Kommunale Mobilitätswende im städtischen Raum“ näher beleuchtet. Impulsgeber Marcus Fendt, CSO und Geschäftsführer von The Mobility House, zeigte anhand von Praxisbeispielen was die wesentlichen Fragestellungen bei der Elektrifizierung sind, wie ganzheitliche Lösungen rund ums Laden geplant, aufgebaut und betrieben werden können, welche Entwicklung der E-Mobilität zu erwarten ist und dass diese einen entscheidende Beitrag zur Mobilitätswende sein kann.


Mit Photovoltaik die Energiewende im städtischen Raum zum Erfolg führen

Webseminar, Datum: 01.10.2020

Wie wir „Mit Photovoltaik die Energiewende im städtischen Raum zum Erfolg führen“ können, darüber berichtete Prof. Dr. Andreas Bett vom Fraunhofer-Institut für Solare Energietechnik am 1. Oktober. Am Beispiel des Masterplan Solarcity der Stadt Berlin zeigt er auf, dass es dabei auf einzelne Akteure und ihre breite Einbindung und einen konkreten Plan ankommt. Mit fast 100 Teilnehmerinnen diskutierte Dr. Bett anschließend über technische Entwicklungen, Geschäftsmodelle und politische Rahmenbedingungen der Solarindustrie.


Grüner Wasserstoff als Treiber der Energiewende in Baden-Württemberg

Webseminar, Datum: 17.09.2020

Das Seminar „Grüner Wasserstoff als Treiber der Energiewende in BW“ fand reges Interesse von knapp 130 Teilnehmerinnen. Stefan Ficht (Energiedienst) und Simon Marx (Steinbeis-Innovationszentrum für Energie-, Gebäude- und Solartechnik) berichteten über zwei Grünwasserstoffprojekte in BW: ein an einer Wasserkraftanlage am Hochrhein bereits realisiertes, ein zweites in einem neuen Wohnquartier in Esslingen, das PV-Strom nutzt. Herausforderungen bei Planung, Bau und Betrieb wurden dabei genauso thematisiert wie Fragen nach der Vermarktung des Wasserstoffs wie auch der Finanzierung der Projekte.


Kommunale Wärmewende im ländlichen Raum - Erfahrungen und Austausch zum Aufbau eines Nahwärmenetzes

Webseminar, Datum: 3.09.2020

Bene Müller, Vorstand, solarcomplex AG, teilt beim Webseminar „Kommunale Wärmewende im ländlichen Raum“ seine Erfahrungen in Planung, Realisierung und Betrieb von Nahwärmenetzen am Beispiel des Bioenergiedorfs Randegg. Moderation: Magdalena Magosch, Projektmanagerin, Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg e.V.


Energiewende Baden-Württemberg

Webevent, Datum: 23.07.2020

Moderator Franz Pöter, Geschäftsführer, Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg e.V., spricht beim gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW veranstalteten Webevent mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft  über Maßnahmen für mehr Klimaschutz und Lösungen für eine erfolgreiche Umsetzung der (kommunalen) Energiewende in Baden-Württemberg.


Mehr Erneuerbare und ein starkes Stromnetz - wie die Energiewende in Baden-Württemberg gelingt

Webseminar, Datum: 9.07.2020 

Dr. Joachim Nitsch und Christian Schorn, Leiter Anlagenbetrieb & Operations, TransnetBW GmbH stellen bei dem Webseminar die Studien Ausbau der Erneuerbaren Energien für eine wirksame Klimapolitik in Baden-Württemberg und Stromnetz 2050 vor. Moderation: Franz Pöter, Geschäftsführer, Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg e.V.