Logo

Elektromobilität - bewegende Energie für Baden-Württemberg

Bild: ©Plattform EE BW

Flexibel, kostengünstig, umweltfreundlich – das ist moderne Mobilität. Der deutsche Verkehrssektor ist mit 13 Prozent der CO2-Emissionen und 24,5 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs allerdings einer der größten Emittenten von Treibhausgasen, Tendenz steigend. Für mehr Umwelt- und Klimaschutz ist zwingend eine Verkehrswende einzuleiten – überall und bei jedem Verkehrsmittel. Neben dem Einsatz von Biokraftstoffen nimmt hierbei vor allem die Elektrifizierung und somit die Verwendung strombasierter Kraftstoffe aus regenerativen Energiequellen die entscheidende Rolle ein.

Elektromobilität kann durch verschiedene Antriebs- und Kraftstoffkombinationen umgesetzt werden. Technologische Lösungen bieten sowohl die direkte Stromnutzung durch batterieelektrische Fahrzeuge als auch die Stromumwandlung, wie Power-to-Gas oder Power-to-Liquid, in Verbindung mit einem Brennstoffzellen- oder verbrennungsmotorischen Fahrzeug.

Baden-Württemberg, mit über 440.000 Beschäftigten in der Automobilwirtschaft, verfehlt bei knapp 16.000 zugelassenen Elektro-PKW in 2019 sein ambitioniertes Ziel von 200.000 Elektrofahrzeugen bis 2020 deutlich. Die Plattform EE BW macht sich stark für die Verkehrswende durch Elektromobilität und fordert neben effektiven Investitionsanreizen, Ausweitung der Ladeinfrastruktur, Optimierung der Technologie bei Effizienz, Speicherung, Ladeverfahren sowie Reichweite auch den Ausbau der Erneuerbaren Energien für eine klimafreundliche Energiebereitstellung. Für eine noch erfolgreichere Umsetzung dieser Forderungen und der Etablierung neuer elektrischer Mobilitätslösungen in Baden-Württemberg, strebt die Plattform EE BW eine Zusammenarbeit mit bestehenden Organisationen wie e-mobil BW an.