Sonnenenergie - Kraft und Wärme der Sonne nutzen

Südwestdeutschland ist von der Sonne verwöhnt. Hervorragende solare Einstrahlungswerte erfreuen die Betreiber von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen, da gute Erträge möglich sind. In Baden-Württemberg liegt der Anteil des Solarstroms am Bruttostromverbrauch bei 8 % und einer installierten Leistung von 5700 Megawatt (MW) (2018). Damit steuert die Photovoltaik schon heute den größten Anteil der erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung in Baden-Württemberg bei. Positiv auch, dass der Ausbau wieder an Dynamik gewinnt und 2018 immerhin 300 MWp neu installiert wurden. Doch es gibt noch deutlich Luft nach oben. Auf vielen Dächern, an Fassaden, über versiegelten Flächen und nicht zuletzt auch auf Acker und Wiesen gibt es noch viel Potenzial und Nutzungsmöglichkeiten für die Photovoltaik, ebenso wie die Solarthermie.

Der massive Ausbau der Photovoltaik ist eine zentrale Voraussetzung, um die sektorenübergreifende Energiewende in Baden-Württemberg erfolgreich zu gestalten. Der Zubau muss im Vergleich zum Status quo vervielfacht werden. Dies ist umso sinnvoller, da die Kosten der Photovoltaik in den letzten Jahren stark gesunken sind. Mittlerweile ist die Stromerzeugung in Solarparks mit rund 5 Cent Stromgestehungskosten die günstigste Form der Energieerzeugung. Auch Dachanlagen sind rentabel, insbesondere dann, wenn ein Teil des Stroms selbst verbraucht wird und somit weniger Strom vom Energieversorger gekauft werden muss. Dies gilt für Privathaushalte ebenso wie für Gewerbebetriebe. Und auch wer kein eigenes Dach besitzt kann durch Beteiligung an Energiegenossenschaften, ein eigenes „Balkonmodul“ oder eine Mieterstromanlage direkt von der Photovoltaik profitieren.

Die Solarthermie darf bei der Umstellung der eigenen Heizanlage auf erneuerbare Energien nicht fehlen. Sowohl beim renovierten Altbau als auch bei Neubauten liefert sie nennenswerte Beiträge für Brauchwarmwasser und Heizwärme. Sie wird daher vom Staat gut finanziell gefördert. Solarthermische Großanlagen im Megawattbereich sind heute Stand der Technik und wirtschaftlich besonders interessant, sei es für die Bereitstellung solarer Prozesswärme oder die Einbindung in Nah- und Fernwärmenetze. Übrigens, in diesem Bereich ist Baden-Württemberg Vorreiter: Der Anteil des Südwestens an den bundesweit in Betrieb und Realisierung befindlichen solarthermischen Großanlagen beträgt fast 50 Prozent.

In der Solarbranche im Südwesten sind noch rund 5.000 Menschen beschäftigt. Neben den Handwerks- und Installationsbetrieben gibt es namhafte Industriebetriebe entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Zudem ist Baden-Württemberg mit zahlreichen wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen im Solarbereich ganz vorne bei der Weiterentwicklung der Solartechnologien dabei.

Weitere Informationen:

Broschüren und Faktenpapiere des Solar Clusters Baden-Württemberg e. V.:

Photovoltaik in Kommunen - Solarenergie sinnvoll einsetzen
Solar-Gründach – Photovoltaik und Dachbegrünung zusammen realisieren
Weiterbetrieb von Ü20-Photovoltaikanlagen
Power Purchase Agreements (PPA) für Photovoltaikanlagen – Stromabnahmeverträge für Solarparks
Photovoltaik und Steuerrecht – was private Anlagenbetreiber wissen sollten
X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressumDatenschutz